Über mich

Yoga begleitet mich bereits seit einigen Jahren. Zuerst suchte ich einen körperlichen Ausgleich zu meiner Arbeit im Kindergarten um den ständigen Rückenschmerzen entgegenzuwirken. Den bekam ich und zusätzlich auch mentale Herausforderungen. Ich begann im Januar 2017 die Ausbildung zur Yogalehrerin und hatte recht schnell den Wunsch, mein Leben auf den Kopf zu stellen.

Ich begann zu verstehen, dass Yoga etwas Ganzheitliches ist. Das tat mir gut. Die Gedanken beruhigten sich allmählich, ich konnte mich besser konzentrieren und meine Ziele besser stecken. Durch Yoga ist die Stimme meines Herzens plötzlich lauter geworden.

 

Seitdem bin ich noch viel mehr vom menschlichen Körper, der Psyche und ihrem Zusammenspiel begeistert. Meine Erfahrungen möchte ich auch meinen Schülern weitergeben: eine gute Ausrichtung für Körper und Geist, Nahrung für Herz und Seele.

Ich biete unter anderem Kurse an, die durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert sind.

Bitte frage bei deiner Krankenkasse nach, welchen Anteil sie für dich übernehmen!